Ernennung zum Ehrenwehrführer

von Redakteur Aktiv

Auf der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehren Homberg (Efze) am 17. Februar in der Stadthalle Homberg wurde unser Kamerad Dirk Vogel auf Antrag der Kernstadtwehr, in Würdigung seiner Verdienste um den Brandschutz und die Freiwillige Feuerwehr Homberg, zum Ehrenwehrführer ernennt und bekam als äußeres Zeichen der Dankbarkeit die Ehrenbezeichnung.

 

Die Urkunde wurde für langjährige, vertrauensvolle und uneigennützige Tätigkeit zum Wohle der Kreisstadt und der Freiwilligen Feuerwehr von Bürgermeister Dr. Nico Ritz überreicht.

 

Dirk Vogel kam im Jahre 1984 zur Jugendfeuerwehr und wechselte im Jahr 1986 zur Einsatzabteilung der Kernstadtwehr. Seit 1992 war er dort im Vorstand aktiv und wurde 1997 stellvertretender Wehrführer. 1998 wurde Dirk Vogel zum 1. Vorsitzenden und Wehrführer gewählt. Dieses Amt begleitete er bis 2017. In dieser Zeit gab er sein Wissen in vielen Lehrgängen und Ausbildungsstunden an andere Kameradinnen und Kameraden als Ausbilder weiter.

 

Er fuhr in dieser Zeit über 3000 Einsätze mit. Ob als Einsatzleiter im Kommandowagen oder als Mannschaft auf einem anderen Fahrzeug, Dirk Vogel ist überall zuhause und wie ein Schweizer Taschenmesser universell einsetzbar. Zuverlässigkeit und Zielstrebigkeit sind nur zwei Eigenschaften unter vielen die den Kameraden, Freund und Menschen Dirk ausmachen.

 

Er hatte in seiner Zeit als Wehrführer immer ein offenes Ohr für seine Mannschaft und stand bei Problemen immer mit Rat und Tat zur Seite. Seine gesellige Seite und die Kameradschaftspflege, auch weit über die Grenzen von Homberg hinaus, wurde immer geschätzt.

 

Nach seiner Übergabe an die neue Wehrführung unter M. Poppitz unterstützt er auch diese weiterhin mit seinem Wissen und Können.

 

Er leitet ab jetzt auch den Feuerwehrdienstsport und ist in der Höhensicherungsgruppe als Ausbilder aktiv.

 

Wir danken unserem Kameraden Dirk für seine Treue, Loyalität und sein Engagement in unseren Reihen und freuen uns auf noch viele Jahre mit ihm in unserer Truppe.

 

Pressesprecher der Kernstadtwehr
K.-H. Eifert.

Zurück