Ein herzliches Dankeschön

von Redakteur Aktiv

Am vergangenen Dienstagabend, welcher unser wöchentlicher Ausbildungsabend ist, stand vor der Eingangstür des Feuerwehrstützpunktes diese anonyme Anerkennung unserer Arbeit. Bezogen auf den aktuellen Einsatz an der Efze und auch auf die anderen geleisteten Einsätze. Wir waren sehr berührt und bedanken uns in aller Form für diese Geste.

 

Auch für uns war es ein sehr schwerer und belastender Einsatz. Wir fahren viele Einsätze im Bereich der Autobahn oder im Kreisgebiet und sehen viel Leid. Aber so ein Einsatz geht uns sehr nah und kann so schnell nicht verarbeitet werden. Noch am Samstag Abend haben wir nach dem Einsatz im Stützpunkt stundenlang zusammengesessen und mit Unterstützung der Seelsorgerin Frau Pfarrerin Gabriele Scheid das erlebte besprochen und verarbeitet. Auch unser Bürgermeister Dr. Nico Ritz traf noch zu späterer Stunde ein, da er zum Zeitpunkt des Unglücks nicht vor Ort sein konnte und bot uns jegliche Unterstützung an. Weitere Treffen und Gespräche unserer Einsatzkräfte fanden auch in den darauffolgenden Tagen statt.

 

Am Samstag besteht für uns die Möglichkeit mit einem Spezialisten für Psychosoziale Notfallversorgung das Geschehen abzuarbeiten. Viele Kameradinnen und Kameraden werden diesem Angebot folgen. Auch wir bedanken uns für die große Unterstützung die uns geboten wird und die wir in diesem Fall auch brauchen und gern annehmen.

 

Kleiner Pascal, warum hat Gott dich so früh geholt? Er hat doch schon so viele Engel.

 

K.-H. Eifert
Presseprecher der Kernstadtwehr

Zurück